1 | © Weingut Hainzl-Jauk 1 | © Weingut Hainzl-Jauk

Schilcherlandgenusshof Weingut Hainzl-Jauk

Weingut
Aus den beiden, tief im weststeirischen Schilcherland verwurzelten Betrieben Hainzl und Jauk setzte sich unser Familienbetrieb zusammen. Mit vereinten Kräften betreiben wir das Weingut mittlerweile in der dritten Generation.
Auf den mineralischen Urgesteinsböden der Koralpenausläufer wachsen neben dem für die Region so bekannten Schilcher, auch Weißweine zu hervorragenden, fruchtigen Weinen, mit ausgeprägtem Sortencharakter heran.
Getreu dem Motto "Qualität entsteht im Weingarten", steht bei uns die sorgfältige Pflege der Anlagen im Mittelpunkt. Durch die intensive Arbeit können wir jedes Jahr beste Trauben aus unseren Top Lagen ernten.
"Neueste Technologie, langjährige Erfahrung und eine starke Verbundenheit mit der Natur, sind die Grundsätze unserer Art der Weinproduktion. Ich versuche jedes Jahr die unterschiedlichen Charaktere der Lagen und das einzigartige weststeirische Klima, in meinen Weinen widerzuspiegeln." - Gottfried Hainzl

Schilcherlandgenusshof
Wie vielfältig Genuss sein kann, erlebt man im hauseigenen "Schilcherland Genusshof". An diesem zentralen Ort der Sinne soll sich der Genießer wohlfühlen und sich rund um das Thema Schilcher - von der Rebe bis zum Wein und Destillat - informieren. Denn: "Genuss ist Geschmackssache".
Neben den eigenen Weinen und Edelbränden vermarkten wir Delikatessen aus der gesamten Schilcherregion rund um Deutschlandsberg. Verschiedene Säfte, Essig- und Ölsorten und eine große Auswahl an Marmeladen und netten Kleinigkeiten runden das Stamm-Sortiment ab.
Wir stellen für Sie aus unseren zahlreichen Produkten Geschenkskörbe, speziell nach Ihren Wünschen, zusammen. Überraschen Sie an Geburts- oder Feiertagen mit einem Schmankerlkorb von Hainzl-Jauk.
Unser moderner Verkaufs- und Präsentationsraum ist ideal für Firmen-, Familien- und Geburtstagsfeiern. Wir kreieren für Sie Ihr ganz persönliches Genuss-Programm!

Kontakt

Weingut Hainzl-Jauk
Grazerstraße 231
8523 Frauental an der Laßnitz