Der verreckte Hof | © Georg Ringsgwandl entwirft eine dörfliche Szenerie

Der varreckte Hof

Georg Ringsgwandl entwirft eine dörfliche Szenerie. Mutter Weichsenrieder spricht mit Menschen, die nicht mehr leben, und sieht Dinge, die es nicht gibt. Wird sie dement oder tut sie nur so? Eine Pflegerin muss her. Ihre Kinder haben keine Zeit. So kommt Svetlana aus Moldawien auf den Hof und bringt die eingelaufenen Verhältnisse ins Rutschen. Auf hinterlistige und poetische Weise entlarvt Ringsgwandl die vermeintliche Arbeitswut unserer Gesellschaft.

Regie, Musikalische Gestaltung: Wolfgang Fasching
Regieassistenz, Bühne: Karl Posch

Premiere:
MI, 26. Juni, 20 Uhr

 

Weitere Vorstellungen:

FR, 28. Juni, 20 Uhr

SO, 30 Juni, 18 Uhr

MI, 3. Juli, 20 Uhr

DO, 4. Juli, 20 Uhr

SO, 7. Juli 18 Uhr

FR, 12. Juli, 20 Uhr

SO, 14. Juli, 18 Uhr

Datum und Zeit

  • 26. Juni - 14. Juli 2019
  • Sonntag
    Beginn: 18:00 Uhr
    Mittwoch, Donnerstag, Freitag
    Beginn: 20:00 Uhr

Buchung

Kulturintiative Kürbis Wies, Büro
Cornelia Waltl, MA
Oberer Markt 3
8551 Wies

Veranstaltungsort

Schlosstenne Burgstall
Cornelia Waltl, MA
Am Schloßberg 16
8551 Wies