Ein Dorf zieht blank | © Filmladen

Kulinarisches Sommerkino

EIN DORF ZIEHT BLANK

Französische Filmkomödie von Philippe Le Guay um den Bürgermeister eines Dorfes in der Normandie, der mithilfe eines berühmten Nacktfotografen auf die bittere Lage der Bauern aufmerksam machen will. Das Dorf Le Mêle-sur-Sarthe und seine Bauern sind wirtschaftlich am Ende, nicht einmal eine Blockade auf der Autobahn bringt etwas. Doch als der US-amerikanische Fotokünstler Newman in einer Wiese den perfekten Hintergrund für eine seiner Nackt-Aufstellungen sieht, erkennt der Bürgermeister seine Chance. Nacktheit sorgt für Aufmerksamkeit. Das Problem ist nur: Er muss die Bewohner des Dorfes erstmal davon überzeugen, sich für die Fotos auszuziehen. Der Widerstand ist groß.

 

>>>Hier geht es zum Trailer.

 

Kino & Kulinarik

Im Anschluss an den Film kreieren die Brüder Strohmayer vom Jägerwirt im malerischen Ambiente vor der Schlosstenne ein französisches Menü aus der Normandie.

 

Film: € 10,00 | Menü: € 25,00*

 

Reservierungen werden ab sofort gegen Vorauszahlung* des Preises für das MENÜ entgegengenommen.

Damit verbunden ist auch Ihre Reservierung für die Kinovorstellung.

 

*Einzahlung auf das Konto der Raiffeisenbank Süd-Weststeiermark IBAN: AT22 3805 6000 0302 5004 oder bei der Steiermärkischen Sparkasse Wies IBAN: AT27 2081 5071 0100 4542 mit Angabe ihres Namens und Adresse bis zum 25. Juli möglich.

 

Altersempfehlung: ab 10 Jahre

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kuerbis@kuerbis.at

Datum und Zeit

  • 23. August 2019
  • Freitag
    Beginn: 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Schlosstenne Burgstall
Cornelia Waltl, MA
Am Schlossberg 16
8551 Wies

Information

Kulturintiative Kürbis Wies, Büro
Cornelia Waltl, MA
Oberer Markt 3
8551 Wies