Nora Ruhri
Tour, Wanderung Mittel

Große Frauenkogel-Runde

Die Weite der Koralpe spüren - Weitläufige Almen, einfaches Gelände, alpiner Charakter, urige Hütten und herzliche Menschen – Wandern in der Südsteiermark.



Die endlos scheinenden Almen und Bergrücken auf der Koralpe beheimaten in den Sommermonaten mehrere hundert Stück Almvieh. Ein Anblick und eine Größenordnung, die in dieser Art und Weise steiermarkweit selten zu sehen sind und nahezu an eine Filmszene im Wilden Westen erinnert. Allein auf der Alm nordwestlich der Glitzalm weiden in etwa 400 Kühe, die wir mit dieser Wanderung sozusagen umrunden.

Die Bezeichnung „Brendl“ ist in der Region Koralpe geläufig - vom Schwandberger Brendl über das Deutschlandsberger Brandl und der Kärntner Brandl (Höhe). Der Begriff „Brentl“ ist ein gebräuchliches „Alpenwort“, das sich aus dem mittelhochheutschen „brente“ und dem norditalienischen „brenta“ ableiten lässt und einen „Kübel mit ovalem Grundriss“ oder ein hölzernes Fass (Milchfass) beschreibt. Das Verb „brentln“ bedeutet „das Vieh auf der Alm zu betreuen“ und leitet seinen Ursprung einer Almwirtschaft oder Sennerei ab. Quelle: „Die Koralpe lebt…“ von Konrad Maritschnik / Weishaupt Verlag.

 

 

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
16,9km Strecke
5:30h Dauer
800m Aufstieg
800m Abstieg
1286m Tiefster Punkt
1967m Höchster Punkt

Wie wird's die Tage?

Morgens

-1°C
5% 5 km/h

Mittags

8°C
0% 5 km/h

Abends

3°C
0% 5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Morgens

-1°C
0% 5 km/h

Mittags

6°C
0% 5 km/h

Abends

2°C
0% 0 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
Heute
26.11.2022
-2°C9°C
Morgen
27.11.2022
-1°C7°C
Montag
28.11.2022
-1°C4°C
Dienstag
29.11.2022
1°C4°C
Mittwoch
30.11.2022
0°C4°C

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns