Bernhard Prangl
Tour, Mountainbike Mittel

Nandlrunde – La Doyenne. Eine Runde durch Luis‘ Büro.

Die Nandlrunde ist La Doyenne, die Älteste unter den Eibiswalder Mountainbiketouren. Sie führt auf slowenischen Makedanstraßen mit traumhaften Ausblicken über das Drautal.


Die Nandlrunde ist La Doyenne, d.h. die Älteste unter den grenzenlosen Eibiswalder Mountainbiketouren. Sie teilt sich diesen Titel mit dem Radklassiker Lüttich – Bastogne – Lüttich (LBL). LBL ist das älteste der heute noch ausgetragenen Profi-Eintagesrennen und wird zu den fünf sogenannten Monumenten des Radsports gezählt. Zugegeben: Es mag sein, dass LBL noch vor der Nandlrunde als La Doyenne bezeichnet wurde. Zumal es bei dessen Erstaustragung im Jahre 1882 noch gar keine Mountainbikes gab. Fest steht jedoch: Die Nandlrunde verdient sich diese Bezeichnung mindestens genauso sehr. Denn: Sie ist die erste Mountainbike-Runde, die Österreich und Slowenien miteinander verband. Und das noch zu einer Zeit, als Slowenien zu Jugoslawien gehörte und der Eibiswalder Mountainbike-Pionier Luis Veronik diese Runde „erfand“ und über die grüne Grenze bikte, als das noch gar nicht erlaubt war.

Wobei es beim genussvollen Biken auf den Trails der Nandlrunde nicht überrascht, dass Luis Veronik damals das Risiko des unerlaubten Grenzübertritts einging. Zu lässig ist der Streckenverlauf auf den slowenischen Makedanstraßen mit traumhaften Ausblicken über das Drautal. Zu malerisch der Anblick der Kirche Sveti Jernej. Zu energievoll der Kraftplatz beim Nandl.

Mit so einzigartigen Trails vor der Nase verwundert es nicht, dass Luis Veronik direkt an der Strecke, unmittelbar an der Abzweigung von der St. Lorenzen-Straße oberhalb vom Maritschi-Hof, sein „Büro“ hatte. Und zwar in Form einer kleinen ausgemusterten Hütte der Straßenmeisterei. Diese wurde von ihm und seinen Freunden als Luis‘ Büro bezeichnet. Dort verbachte er viel Freizeit. Dorthin lud er seine Freunde ein. Von dort aus unternahm er viele seiner Touren und lebte an den Wochenenden quasi inmitten seines Radreviers. Somit ist die Nandlrunde gleichsam eine Tour durch Luis‘ Büro.

 Die „Nandlrunde – La Doyenne. Oder: eine Runde durch Luis‘ Büro“ ist die Radtour Ihrer Wahl, wenn Sie

  • eine richtig coole Gravel-Bike- oder Mountainbike-Tour suchen und Ihr Bike auf den super lässigen Schotterpisten auf dem slowenischen Teil der Nandlrunde so richtig auskosten möchten,
  • ein Staccatissimo an unvergesslichen Ausblicken auf das Drautal und bis hinüber auf die Petzen und die Steiner Alpen erleben möchten,
  • einen Platz wie an der Kirche Sveti Primoz suchen, an dem Sie ein traumhafter Ausblick mit etwas Zeit und Muße zu kraftgebenden inneren Dialogen und neuen Einblicken anregen soll,
  • auf dem Weg zum Nandl in die ausgehöhlte 1000-jährige Linde steigen möchten,
  • mit beim Nandl und der Kirche St. Bartholomä (Sv. Jernej) einen Kraftplatz der besonderen Art suchen,
  • eine Mountainbike-Tour genießen möchten, die zwar fast 1.500 Höhenmeter im Anstieg geht, aber diese Höhenmeter durch den Streckenverlauf und die Ablenkungen „on the road“ kaum zu spüren sind,
  • die älteste der Eibiswalder grenzenlosen Mountainke-Touren befahren, dabei auf Luis Veroniks Spuren wandeln und ihn damit unvergesslich machen möchten.

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
56,5km Strecke
3:30h Dauer
1582m Aufstieg
1582m Abstieg
1030m Tiefster Punkt
1030m Höchster Punkt

Wie wird's die Tage?

Morgens

-2°C
0% 3 km/h

Mittags

4°C
0% 4 km/h

Abends

0°C
0% 2 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
Heute
26.11.2020
°C°C
Morgen
27.11.2020
-3°C5°C
Samstag
28.11.2020
-2°C4°C
Sonntag
29.11.2020
-2°C4°C
Montag
30.11.2020
-3°C3°C

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns