schilcherland kunden
Tour, Mountainbike Schwer

Römerweg - Urbani - Svetij Duh

  • Strecke: 90 km
  • Fahrtzeit: ca. 6 Stunden
  • Höhenmeter: ca. 2.190 m
  • Schwierigkeit: Schwierig
  • Kondition: 5 von 5
  • Panorama: 5 von 5 Beste
  • Jahreszeit: Mar bis Okt
  • Beschaffenheit: 70 % Asphalt 30 % Schotter/Waldweg
  • Sehenswürdigkeiten: Zwei Länder Wallfahrtsort und Welschlauftour


Eine der schönsten aber schwierigsten Touren, nicht be - züglich Technik, sondern Kondition, Ausdauer und Sitzle - der. Die Tour setzt sich aus mehreren anderen Touren zu - sammen, aber der mittlere und der letzte Streckenabschnitt ist wieder neu. Nämlich Urbani bis Landfried und von Eich - berg-Trautenburg geht ́s über den berühmten Welschlauf retour bis Wies, eine einmalige Panoramafahrt mit einigen selektiven Anstiegen und Höhenmetern. Die Tour startet bei der Kirche und führt über den Markt, kurz nach dem Kriegerdenkmal links, vorbei beim Cafe Wildba - cher , beim Verkehrsspiegel rechts, vorbei am Schloß und gleich das erste Panorama genießen. Bei der nächsten Gabelung gerade, anschließend führt die Straße durch den Bürgerwald, hier befindet sich für die ganz Aktiven die Raiff - eisen Fitness-Meile mit den verschiedensten Turngeräten. Es geht dann immer gerade bergauf bis zur Pratter-Kapelle , dort rechts, dann gerade am Transformator vorbei, Links - kurve, bergab durch den Schwoagahof – Weingut , bis zur Doppelkreuzung, rechts und sofort links hinauf, immer wie - der tolles Panorama, bis zum Moritschhof. Hier geht ́s im rechten Winkel steil 100 m hinunter, dann biegen wir links in den Römerweg ein. Bei der Querstraße Reiterhof Sie - bernegg links, nun muß man das steile Asphaltstück be - zwingen, anschließend wieder Schotterweg, bis man links in die Bundesstraße zum Radlpaß einbiegt. Hier geht ́s wieder ca. 1,5 km bergab bis zur blauen R 11 Tafel, an der man links einbiegt. Es führt eine 6 km lange Schotterstraße immer gerade hinauf bis zur ehemaligen Kaserne Kapunar mit Blick auf die Ortschaft Remschnig. Dabei sind 400 Hö - henmeter zu bezwingen, wobei der erste Teil der flachere und der letzte Teil steiler ist. Bei Km 14,10 hat man einen herrlichen Blick auf die Drau und das Bacherngebirge. Von Kapunar führt ein idyllischer Waldweg bis zur Urbani Kirche . Hier beginnt wieder die Schotterstraße und kurz da - nach der neue Streckenabschnitt mit herrlichem Panorama. 2,70 km nach der Kirche, bei der asphaltierten Kreuzung mit einem Holzkreuz, biegt man links ab und fährt durch den Hof. Es geht immer auf dem Hauptweg mit Weiden links 15 Tour SCHWIERIG und rechts dahin bis bei 26,10 die Schotterstraße von St. Pongratzen einmündet und wir auf der kurzen Svetij Duh Tour Nr. 10 weiterfahren. 1 km nach dem original slowe - nischen Buschenschank Landfried , biegt man links ab, bergab bis zur Querstraße Brezno, hier biegt man links ins idyllische stille slowenische Hochtal ein. Ein kleiner Bach führt links und rechts der Straße entlang bis zum Kapla See . Bei der großen Kreuzung, 1 km nach dem See, bei der Bushaltestelle links die Asphaltstraße hinunter. Nach ca. 3 km ist auf der linken Seite ein Brunnen , ideal zum Auffüllen der Trinkflasche. Anschließend geht ́s durch den Ort Gradisce , nach ca. 1,5 km kommt eine scharfe Rechts - kurve (Tafel Austria) und nach weiteren 300 m geht links zuerst eine über 4 km lange Schotterstraße, danach eine 2 km lange Asphalt straße nach Svetij Duh . Bei Km 48,40 bevor man zum Hauptaufgang zum Wallfahrtsort kommt, geht rechts eine Straße hinauf und man kann sich dadurch viele Stufen sparen und hat anschließend nur mehr einige zu überwinden, bevor man die Kirchen am Berg erreicht. Oben rechts ist eine Toröffnung, bei der ein steiler Weg wieder hinunter zur Asphaltstraße führt. Nach dem Haupt - aufgang zu den Kirchen gibt’s ein Gasthaus – Gostilna Heric . Nach dem Friedhof geht ́s links über den ehema - ligen Grenzübergang wieder nach Österreich. Nach dem Mostschank Krampl noch eine kurze Steigung bevor es steil hinunter, vorbei beim bekannten Moserhof , nach Schloßberg und Leutschach geht. Bei der ersten Kreuzung links, im Zentrum rechts hinauf und vor dem Rebenlandhof links hinein, am Friedhof vorbei und danach der Beschilde - rung Kreuzbergwarte folgen, eventuell noch eine Stärkung beim Buschenschank Legat (hat auch kleine Ersatzteile u. Luftpumpe). 400 m danach biegt man links in den neuen Streckenabschnitt, den berühmten Welschlauf ein und folgt dieser Beschilderung. Auf dieser Route gibt ́s noch einige kleinere selektive Stei - gungen, die Mühe wird aber durch das einmalige Panorama belohnt. Kurz nach der Abzweigung zum Weingut Kuntner , bei Km 77,50 verlassen wir kurz den Welschlauf, Fahrver - bot , haben aber eine schöne Alternative und bleiben auf der Hauptstraße bis zur Querstraße, dort links und gleich wieder links die Landesstraße hinunter, ein kurzer Anstieg und kurz vor der Ortstafel St. Ulrich im Greith ist man wie - der auf der Welschlaufstrecke . Links die schöne Kirche und dann rechts das weit über unsere Region hinaus bekannte Greith-Haus mit seiner besonderen Architektur und unver - gleichlichen Akustik. Dann geht ́s beim Gasthof Neuwirth vorbei, bei der Kreuzung gerade bis wir wieder gerade in die kleine Straße nach Pitschgauegg und Aug in den Ort Wies fahren. Vor der Bahnübersetzung befindet sich der Gasthof Köppl und beim sehr schönen neu gestalteten Hauptplatz gibt es viele tolle Einkehrmöglichkeiten und hier ist auch der Start oder das Ziel des Welschlaufes. Anschließend geht ́s links weiter, wieder über eine Bahnübersetzung und nach ca. 400 m biegen wir links in den Altenmarktweg ein. Dann gerade ein kleiner Anstieg, Straßenüberquerung vorbei beim Gasthof Schöne Aussicht , Höllbergweg, Altenmarkt - weg bis wir bei der Tafel 2 Flüsse Tour links zum urigen Buschenschank Haring vlg. Pichlippi abbiegen. Hier ha - ben wir noch eine tolle Einkehrmöglichkeit mit einer Wein - verkostung und einem außergewöhnlichen Panorama und Blick auf Eibiswald, bevor wir wieder die Kirche in Eibiswald erreichen.

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
88,6km Strecke
6:00h Dauer
3387m Aufstieg
3386m Abstieg
301m Tiefster Punkt
1024m Höchster Punkt

Wie wird's die Tage?

Morgens

-2°C
55% 4 km/h

Mittags

4°C
5% 4 km/h

Abends

0°C
0% 4 km/h
Nach morgendlichen Schneeschauern wird es tagsüber sehr sonnig.

Morgens

-3°C
0% 2 km/h

Mittags

5°C
0% 4 km/h

Abends

1°C
0% 3 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
Heute
14.12.2019
-3°C6°C
Morgen
15.12.2019
-4°C6°C
Montag
16.12.2019
-1°C11°C
Dienstag
17.12.2019
2°C13°C
Mittwoch
18.12.2019
4°C12°C

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns