Wirtbartl Hütte - Eingang

Almhütte Wirtbartl

                                         Einfach leben - einfach zufrieden sein mit dem, was da ist!!

Das ist die richtige Einstellung, wenn Sie zur Almhütte Wirtbartl kommen. Dann können Sie schätzen, was mit viel Aufwand und großer Liebe zur Bewirtung unserer Gäste aus der Küche und dem Keller dieser stromlosen Hütte kommt.

 Seit 1865, als ein gewisser Bartlmä Maritschnegg, ein Gasthaus eröffnete, besteht dieses bis heute ohne Unterbrechung! In früheren Zeiten, wie auch heute, ist Wirtbartl eine wichtige Raststätte für Viehauftreiber, Bergwanderer und Schwammerlsucher, seit 2018 auch für Radfahrer. Mit großem Respekt, Umsicht und Dankbarkeit betreiben die jetzigen Pächter die stromlose Hütte Wirtbartl als Almhütte.

Innen ist Platz für ca. 50 Personen. Neben der Stub`m mit dem gesetzten Herd, der Rauchkuchl mit dem Backofen, wo das Brot selbst gebacken wird, ist der kleine Enzian-Saal das Herzstück der Hütte. Der Name rührt her von der, oberhalb der Almhütte gelegenen Enzianwiese, die meist ab Mitte Mai in voller Blüte steht.

Verpflegt werden Sie täglich mit ausgezeichneten Selchwaren, Suppen und selbst gebackenen Brot.

Jede Woche gibt es samstags Schnitzel mit Kartoffelsalat!!

Die Zufahrt ist bis zum Wirtbartl möglich. Die Anfahrt erfolgt von der B76 entweder über Schwanberg - St. Anna ob Schwanberg - Wirtbartl oder über Wies - Wernersdorf -Wielfresen - Wirtbartl. Achten Sie bitte auf die Richtungsschilder.

  • Hütt`n Aufsperr`n am Samstag, 16.Mai 2020
  • Hütt`n Zuasperr`n am Samstag, 30.September 2020
  • Restl - Essen und Noagal - Trinken am Sonntag, 27.September 2020

Wichtige Information für e-biker: Strom über Notaggregat vorhanden - Ladegerät bitte selbst mit bringen!!

Wir freuen uns, Sie auf der Koralm begrüßen zu dürfen!

Kontakt

Almwirt Wirtbartl
Ingrid Theussl
Wiel-St. Oswald 69
8551 Wiel