Bauernmuseum

Bauernmuseum Lateinberg

Das Bauernmuseum Lateinberg vulgo "HOARA"

Dem Eibiswalder Schuhmachermeister Johann Krampl ist es gelungen, in jahrelanger, mühevoller Arbeit ein Bauernmuseum zu gestalten und einzurichten, das ein Juwel der Marktgemeinde Eibiswald geworden ist.

 

Die Weingartenriede am Lateinberg in Haselbach 29 in der Marktgemeinde Eibiswald, mit dem Vulgonamen "HOARA" bestehen schon seit drei Jahrhunderten.

Über 1000 Exponate sind in 8 Räumen ausgestellt. Die unterschiedlichsten bäuerlichen und gewerblichen Gerätschaften sind restauriert und wieder funktionstüchtig gemacht worden. Diese geben dem Besucher einen Überblick über die Entwicklung der bäuerlicher Arbeit der letzten drei Jahrhunderte in dieser Region.

Die äußerst liebevoll gestaltete Sammlung bäuerlicher und gewerblicher Gerätschaften stellt eine wesentliche Erweiterung des kulturellen Angebotes der Region Südweststeiermark dar.

Kontakt

Haselbach 29
8552 Pitschgau