Kapelle | © Martin Dam Kapelle | © Martin Dam

Maria Heimsuchung Kapelle

Auf einer schönen Anhöhe mit freiem Blick über das weststeirische Hügelland ist die Maria Heimsuchung-Kapelle ein idyllischer Rastplatz auf dem Weg ins Bergdorf Glashütten.

Die liebliche Kapelle Maria Heimsuchung mit Boden aus Eklogit (dem typischen, sehr seltenen Gestein der Koralm) wurde 1988 von der Frauenrunde Gressenberg in 990 m Seehöhe errichtet. Das kleine Gotteshaus ist nicht nur ein Ausdruck der tiefen Verbundenheit der Gressenberger mit ihrem Glauben, sondern stellt auch eine weitere Bereicherung der Kulturbauten Gressenbergs dar.

Kontakt

Maria Heimsuchung Kapelle
Gressenberg
8541 Bad Schwanberg