Pfarrkirche Kloster Pfarrkirche Kloster

Pfarrkirche St. Oswald in Freiland

Die Kirche Sankt Oswald in Freiland ist die römisch-katholische Pfarrkirche des Gebietes der ehemaligen Gemeinde Kloster in der Gemeinde Deutschlandsberg in der Steiermark. Ihre Geschichte führt bis in die erste Hälfte des 15. Jahrhunderts zurück. Das Gebiet der Pfarre besteht aus den Katastralgemeinden Klosterwinkel und Rettenbach sowie einem Teil der KG Sallegg (Gebiet von Dorfstatt) aus der ehemaligen Gemeinde Bad Gams.

Die Kirche wurde im Jahre 1434 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Es hat aber sicher seit dem Jahre 1200 eine Kapelle existiert, in welcher der Priester Frodo die heilige Messe gefeiert hat, wenn er vom damaligen Kirchenhauptsitz, dem heutigen Freiland, heraufgekommen ist.

Die Kirche steht auf dem östlichen Rücken des Schwarzkogels (Wolfsriegel) in der Gemeinde Deutschlandsberg in der Ortschaft Sankt Oswald in Freiland, Katastralgemeinde Klosterwinkel.
Die Lage des Pfarrgebietes führte dazu, dass eine Reihe von Bauernhöfen aus Osterwitz, Ortsteil Osterwitz-Winkel (u. a. Pöschl, Kleinreinisch, Stoff und Stefflpeterkeusche/Pust) kürzere und bessere Wegeverbindungen in die Kirche nach St. Oswald hatten als zur eigenen Pfarrkirche.[1] Gleiches traf auf eine Reihe von Höfen im Tal des Wildbaches in der Katastralgemeinde Sallegg der ehemaligen Gemeinde Bad Gams zu. Verstorbene dieser Höfe wurden auf dem Friedhof von St. Oswald in Freiland begraben.

Kontakt

Pfarrkirche Deutschlandsberg
Schulgasse 11
8530 Deutschlandsberg