Tourismusverband Tourismusverband

Tourismusverband Schilcherland Eibiswald-Wies

Sanfte, grüne Hügel, soweit das Auge reicht. Hier, an den westlichen Ausläufern der Koralpe, an der heute offenen Grenze zum Nachbarland Slowenien, beginnt die Reise in eine Region, die ihren Besuchern nur eines abverlangt: Die Besinnung aufs Wesentliche.

Für den Süden des Schilcherlandes braucht man Zeit. Und Muße. Schließlich ist es viel schöner die Gegend auf langsame Weise zu erkunden. Zum Beispiel beim Wandern, zu dem man hier allerorts ausreichend Gelegenheit findet. Weinwandern, Almwandern und Literaturwandern bieten sich hier ebenso an, wie das „Grenzenlose Wandern“ entlang des Kirchen-Linden-Weges in St. Lorenzen. Auch für anspruchsvollere Touren, wie den Koralm-Kristall-Trail, den Grenzpanoramaweg oder den Mariazellerweg ist der Süden des Schilcherlandes der optimale Ausgangspunkt. Bewegen, genießen, erholen – zu jeder Jahreszeit. Unter diesem Motto präsentieren sich 20 einzigartige Themenwege, die das „Wanderherz“ höher schlagen lassen und dem Besucher die Vielfalt der Region näher bringen. Weingärten gehen nahtlos in Wälder über, saftige grüne Wiesen und Obstkulturen säumen den Weg. Schmale Hofdurchfahrten bringen Ihnen die Lebensweise der Einheimischen näher - an klaren Tagen sind Ausblicke bis zum Demmerkogel möglich.
Ein absolutes Highlight unserer Region ist das "Grenzenlose Mountainbiken“ rund um Eibiswald und Radlje. Was unser herrlicher Landstrich anbietet sind keine schwierigen Trails. Es sind aber 18 Panoramatouren vom Feinsten mit Ausgangspunkt in Eibiswald und 20 weitere Touren mit Ausgangspukt in Radlje-Podvelka. Es ist auf allen Strecken ein Mix aus prachtvoller Landschaft, Kultur und Kulinarik, die dem Biker neben der körperlichen Herausforderung alle Sinne öffnet. Wer’s lieber komfortabel mag, hat die Möglichkeit mit dem E-Bike die Gegend zu erkunden oder eine der attraktiven „Genussradel-Touren“ zu wählen, die quer durch das Schilcherland führen und die verschiedensten Ausflugsziele mit genussvollen Einkehrmöglichkeiten perfekt kombinieren.

Kommen Sie im Frühling, wenn Wald, Wiesen und Wein blühen. Verkosten Sie die jungen Weine. Die Brauchtumsfeste, Ostern und Fronleichnam erwarten Sie zum Mitfeiern. Durchstreifen Sie im Sommer schattige Wälder und sattgrüne Weingärten. Genießen Sie einen kühlen Sommerwein und ein „Sulzerl“ mit Schilcheressig und Kernöl. Wenn der Kürbis reif wird, gibt es die Kürbisfeste. Wandern Sie im Herbst, wenn Weingärten und Wälder bunt werden, und freuen Sie sich auf Schilchersturm und gebratene Kastanien. Im Oktober finden zahlreiche Feste rund um die Weinlese statt. Im Winter, wenn der Süden des Schilcherlandes in glitzerndes Weiß gehüllt ist, darf sich der Gast auf´s Langlaufen, Winterwandern, Schneeschuhwandern, Schifahren, Eislaufen und Eisstockschießen freuen. Danach kann man sich in einem der gemütlichen Gasthöfe nach Herzenslust verwöhnen lassen. Eine Kunst, welche die Betriebe der Region übrigens das ganze Jahr über perfekt beherrschen!

Kontakt

TV Schilcherland Eibiswald-Wies
Nora Ruhri
Eibiswald 82
8552 Eibiswald