30.09.2020

Kastanien & Sturm

Im Herbst wird es stürmisch im Schilcherland. Aber keine Sorge, dabei meinen wir nicht das Wetter. Das zeigt sich auch gegen Jahresende noch von seiner besten Seite. Aber wenn aus dem kostbarsten Gut des Schilchers, den Trauben, der Sturm entsteht, sind auch die Kastanienbrater (Kesten- oder Maronibrater) nicht mehr weit.


Unterwegs auf der 40 Kilometer langen Schilcherweinstraße findet man zahlreiche Weingüter, Buschenschänken, Stände und Gastronomiebetriebe, die Kastanien und Maroni – frisch gebraten und im Zeitungsstanitzel serviert – zubereiten und dazu ein gutes Glas Schilcher Sturm kredenzt.

Hier finden Sie eine Auswahl an Betrieben, die regelmäßig Sturm und Kastanien anbieten:

 

Deutschlandsberg

 

Frauental

 

St. Stefan ob Stainz

 

Eibiswald/Wies

 

Bad Schwanberg

Kategoriezuweisung

Kulinarik Allgemein Tipps