05.10.2020 Mag. (FH) Nora Ruhri

Kastaniensuppe

...das wunderbar cremige Geschmackserlebnis im herbstlichen Schilcherland


ZUTATEN
400 – 500 g gekochte und geschälte Kastanien
oder Maroni, 2 Schalotten oder 1 Zwiebel,
1 EL Butter, 100 ml Weißwein, 500 ml Rindsuppe,
200 ml Schlagobers, Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
Prise Zimt, Schnittlauchröllchen


ZUBEREITUNG
Zwiebel oder Schalotten klein schneiden, die vorgekochten und geschälten Kastanien ev. halbieren. Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Kastanien darin anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Mit Rindsuppe und dem Schlagobers aufgießen und ca. 10 – 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Danach mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer sowie frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und noch etwas am Herd nachziehen lassen. Auf Tellern anrichten,
mit einer Prise Zimt bestreuen und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.


TIPPS
Als Garnitur eignen sich gekochte oder gebratene Kastanien, aber auch geröstete Brotwürfel.
Um die Kastaniensuppe sämiger zu machen, kann ein Erdapfel mitgekocht werden.


KASTANIEN KOCHEN
Die Schale der Kastanien kreuzweise einritzen. 15 Minuten in heißem Wasser kochen, danach kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Kategoriezuweisung

Rezepte