Tisch und Sessel unter Apfelbaum mit einem Laptop am Tisch | © Steiermark Tourismus_ikarus.cc

Information für Betriebe und Partner des TV Schilcherland-Steiermark

Erfahren Sie mehr über den Tourismusverband Schilcherland Steiermark, der Regionsmarke und Kooperationsmöglichkeiten mit dem Tourismus. 


Picknick im Weingarten bei tief stehender Sonne  | © LupiSpuma
Ehrung für Stammgäste im Schilcherland Steieiermark 
Immer widerkehrende Gäste die dem Gastgeber und dem Schilcherland Steiermark die Treue halten, sind für unsere Region von großer Bedeutung. Deshalb werden Stammgäste auch besonders geehrt und für Jubiläen wie 10-20-25-30-35-40 Jahre ein kleines Präsent vom Team der Gästeinformation übergeben. Der Vermieter meldet in den Büro Stainz oder Deutschlandsberg den Gastnamen, Treuejahre und einen Kurztext zum Gast. Bei einem abgestimmten Termin wird dem/der JubilarIn ein Geschenk überreicht. Wir freuen uns auf Ihre Meldung!
Schilcherjunkerflasche in den Händen eines kräftigen Mannes in Lederhose | © Foto Augenblick

Stainzer Junkerfest auf Schloss Stainz 

Samstag, 9. November 2019, 18–22 Uhr
Einlass ab 17.45 Uhr 

Top-Winzer der Weinbaugebiete Weststeiermark DAC laden zum Verkosten ihrer Junkerweine ein. Die Stainzer Gastronomie verwöhnt Sie kulinarisch, musikalische Unterhaltung von der "Männerpartie" und Volksmusik Stainz. Genießen Sie einen wunderschönen Abend beim "wohl schönsten Junkerfest" der Steiermark. 

Info: 0664 4202270 Junkerfest
Karten sind in den Tourismusbüros Stainz & Deutschlandsberg erhältlich! € 36,-pP

Gruppenbild beim Sommerfest im GamsBad  | © Guido Lienhardt
Durch Bündelung der Kräfte zum Erfolg 
Sommerfest: Positive Bilanz für das Schilcherland Steiermark Vor genau einem Jahr wurde die Fusion der touristischen Gemeinden St. Stefan ob Stainz, Stainz, Deutschlandsberg und Frauental zum Tourismusverband Schilcherland Steiermark beschlossen. Durch die Bündelung der Kräfte – vom Know-how bis zum Budget - zeigt die touristische Arbeit von Geschäftsführerin Stefanie Schmid und Obmann Ewald Zarfl klare Synergieeffekte. Das umfassende Maßnahmenpaket im Sinne der Werbemaßnahmen und der Produktentwicklung schlagen sich bereits nach einem Jahr in äußerst erfreulichen Nächtigungszahlen wieder. 7,6 Prozent beträgt das Nächtigungsplus von Jänner bis Mai im Vergleich zum Vorjahr. Jährlich nächtigen knapp 110.000 Gäste in der Region des Verbandes. Im Schilcherland Steiermark setzt man übrigens auf Kulinarik-Gäste mit dem Schilcher als Leuchtturm, die typische Brettljause, Genusswandern und -radfahren sowie innovative Kunst- und Kulturangebote. „Synergien und Kooperationen sind der Schlüssel zum Erfolg“ so Tourismus-Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Zahlreiche Touristiker wie GF Steiermark Tourismus Erich Neuhold, GF Schladming-Dachstein Mathias Schattleitner sowie Verantwortliche der Wirtschaft rund um Obmann Manfred Kainz (WK Deutschlandsberg) unterstützen die Vorhaben im Schilcherland Steiermark.

Filmaufnahmen zur Schlösserstraße im Schilcherland  | © Schilcherland Steiermark
Drehtage auf Schloss Stainz und Burg Deutschlandsberg für die Schlösserstraße
29.08.2019, Stainz/Deutschlandsberg. In den nächsten Tagen finden die letzten Produktionstage zum neuen Film für die „Schlösserstraße“ statt. Die steirische Firma RANFILM drehte in den letzten Tagen für den neuen Dreiteiler über die Schlösserstraße auf Schloss Stainz und der Burg Deutschlandsberg.  17 Schlösser und Burgen der Schlösserstraße, von den insgesamt 26 Mitgliedsbetrieben, sind ab November für internationales Publikum im deutschen Sprachraum auf 3SAT zu sehen.  Der besondere Reiz, so Regisseur Ninaus, sei es, eine Serie über Schlösser und Burgen in lebendigen Regionen drehen zu dürfen, die fast im Dornröschenschlaf versunken seien. Nicht nur die Schlösser und Burgen kommen ins Rampenlicht, ebenso die Menschen, die Kulinarik und die Vorzüge in den Regionen.

Titelbild der neuen Radkarte | © Tourismus Kompetenzzentrum Süd-Weststeiermark
Neue Genussradln-Karten für die Region Süd-West-Steiermark 
Das ist der erste Schritt zur Weiterentwicklung unseres überregionalen Radangebots. Über den Regionalverband noch im Herbst einen weiteren Radworkshop mit Experten geben, wo die Ziele und Schwerpunkte für die Zukunft definieren. Die neue Genussradeln-Karte von der Süd-West-Steiermark ist in allen Tourismusbüros ab sofort kostenfrei erhältlich! Online sind die Karten auch über Outdooractive auf der Webseite eingebunden und somit alle Touren in der Süd- und Weststeiermark abzurufen. Auf Anfrage stellen wir Ihnen die Prospekte auch gerne im Betrieb zu, unser Betriebe Coach Christine Rotschädl ist laufend in der Region unterwegs.

Logo des Tourismusverbandes der Gemeinden Deutschlandsberg, Frauental, Stainz, St. Stefan/Stainz  | © Schilcherland Steiermark
Tourismusverband Schilcherland Steiermark 
Seit 25. August 2018 wurden die Verbände Tourismusverband Stainz-Reinischkogel und Tourismusverband Deutschlandsberg in den gemeinsamen neuen großen Tourismusverband Schilcherland Steiermark zusammengeführt. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie nur mehr die Kontaktdaten wie folgt zu verwenden: Tourismusverband Schilcherland Steiermark | Hauptplatz 3 | 8530 Deutschlandsberg Raiffeisenbank Schilcherland Deutschlandsberg | IBAN: AT12 3804 3000 0401 9790 | BIC: RZSTAT2G043 | UID-Nr. ATU74549704

NEU Schilcherland Steiermark Rucksäcke 

Soeben eingetroffen, die neuen Rucksäcke im Schilcherrot für Gäste und Schilcherland-Fans und solchen die es noch werden wollen. 
Käuflich zum Erwerben in den Tourismusbüros in Deutschlandsberg, Stainz, Schwanberg und Wies-Eibiswald zum Preis von € 22,- pro Stück. Bestellung auch unter office@schilcherland.at möglich, bei Versandt zuzüglich Portospesen. 

Informationen zu den Tourismusbüros  

Gruppenbild der Ehrengäste unter dem Klapotetz | © Foto Augenblick
Fulminantes Feuerwerk und begeisterte Gäste beim 19. Schilcherberg in Flammen in Deutschlandsberg
Fulminantes Feuerwerk und begeisterte Gäste beim 19. Schilcherberg in Flammen in Deutschlandsberg Vergangenes Wochenende stand der Schilcherberg rund um die Burg Deutschlandsberg in Flammen. Die 19. Auflage des Schilcherberg in Flammen in Deutschlandsberg hat diesjährig seinem Namen alle Ehre gemacht: „Liebhaber steirischer Kulinarik, erlesener Weine, gelebter Volkskultur und zwei spektakuläre Feuerwerke“ begeisterten die Gäste am Schilcherberg, so Stefanie Schmid Geschäftsführerin des TV Schilcherland Steiermark. Zu den Eröffnungsfeierlichkeiten konnten am Freitag auch zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden: die steirische Weinkönigin Katja I., Landtagspräsidentin Gabriele Kolar und NAbg. Daniela List sowie Volksanwalt Werner Amon. Außerdem die Landtagsabgeordneten Bernadette Kerschler und Helga Kügerl sowie Bundesrat Hubert Koller. Von den Bürgermeistern waren Josef Wallner, Adolf Meixner und Josef Niggas dabei. Weiters Maria Deix (WKO Deutschlandsberg), der Tourismus-Obmann der Lipizzanerheimat Adi Kern, viele Vertreter des Gemeinderates, der Tourismuskommission Schilcherland Steiermark. „Die Veranstaltung ist hat mittlerweile einen internationalen Bekanntheitsgrad und ist für die touristische Region nicht mehr wegzudenken. Die Menschen im Schilcherland wissen, was Freude und Vergnügen bereitet, was schmeckt, was begeistert.“ so Ewald Zarfl Obmann des Tourismusverbandes Schilcherland Steiermark.
Sonnenaufgang auf der Burg Deutschlandsberg | © LupiSpuma

Markenkooperation Schilcherland Steiermark & Buchhandelskette Morawa

Gemeinsam mit der Handelskette Morawa wurde für den Zeitraum vom 15.10. bis 12.11.2019 eine reichweitenstarke Markenkommunikation für den Tourismusverband Schilcherland Steiermark ausgearbeitet, die eine umfassende Bewerbung der Region, auf der Website von Morawa mit 220.000 Page Impressions/Monat, die Generierung einer eigenen Landingpage mit Backlink, Newsletter Marketing an 9.000 Adressen, Social Media Posting über Facebook & CO und die Auflage von 5.000 Lesezeichen mit Verteilung und Promotion in 14 Stores österreichweit, beinhaltet. Für einen Nächtigungsbetrieb im TV Schilcherland Steiermark gibt es die Möglichkeit sich kostenfrei, durch zur Verfügungstellung von 2 Wochenenden/3 Nächte inkl. Frühstück und einem Genuss-Highlight (z.B. Picknick im Weingarten), zu beteiligen. Die Bewerbung des Nächtigungsbetriebes erfolgt mit Foto und Logo. Vergabe nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip. Bitte melden Sie sich bis spätestens 8. August 2019 unter office@schilcherland.at

Kunst und Kultur im Schilcherland
20 Kunst- und Kulturinitiativen im Schilcherland Steiermark haben sich zusammengetan und präsentieren den monatlichen Kunst.Kultur.Kalender als digitalen regionalen Veranstaltungskalender für das einzigartige Kunst- und Kulturprogramm von St. Stefan ob Stainz bis nach Wies-Eibiswald.

Symbolische Überreichung der neuen Wanderwegstafel zur Beschilderung der Wanderwege | © Gerhard Langmann
Neue Beschilderung im Tourismusverband Schilcherland Steiermark: Die Wanderer sehen nun Gelb
Die rund 300 Kilometer an Wanderwegen attraktiv zu erhalten ist das erklärte Ziel der 15 ehrenamtlich tätigen Wanderwegebetreuer in den Tourismusgemeinden St. Stefan und Stainz. Ihr jüngster Coup: Sie tauschen Schritt für Schritt die herkömmlichen Holztafeln gegen in gelber Farbe gehaltenen Wegeschilder aus. Große Freude mit den neuen Schildern hat Anton Albrecher, der Koordinator des Vereins Schilcherland Steiermark für den Raum St. Stefan und Stainz. „Es sind lauter engagierte Betreuer am Werk“, sieht er die Aktion als Qualitätsverbesserung für die Region an. „Das Thema Bewegung hat bei den Gästen einen hohen Stellenwert“, verrät Stefanie Schmid, die Geschäftsführerin des Vereins, dass auch der Raum Deutschlandsberg umgerüstet wird. Damit, so Schmid, könnten die Gäste bei Kulinarik, Schilcher und Kernöl noch intensiver in die Region eintauchen.

© Markus Trinkel
Schilcherland nominiert für Moments AWARD 2019!!
Moments Award 2019 Stimmen Sie für uns ab! Diesjährig wurde das Schilcherland Steiermark für den Moments Award in der Kategorie "Regionale Wertschöpfung" nominiert und nun bitten wir um Ihre Unterstützung! Dazu einfach eine email an voting@momentsmagazin.at mit dem Kennwort "Moments Award 2019, TV Schilcherland Steiermark" schicken. Wir freuen uns über Euer Voting bis 17. September 2019!

Fotoshooting beim Buschenschank Jauk von Red Bull Media House | © Nadja Lorenz
Fotoshooting vom Red Bull Mediahouse Genuss & Wandern "Vom Gletscher zum Wein"
Im Rahmen der Sommer Aktiv-Kampagne der Steiermark Tourismus 2020 für die Märkte Österreich und Deutschland fand am 8. Juli 2019 ein Fotoshooting des Redbull Mediahouse in der Region Schilcherland Steiermark statt. Die Darstellung der von der Steiermark Tourismus gewählten Highlights erfolgt u.a. im Bergwelten-Magazin 2020 (Auflage ca. 180.000, Hochglanzmagazin, Erscheinung in Österreich, Deutschland und Schweiz) als Advertorial im Printbereich sowie online im Rahmen von Native Stories und Social Media Kampagnen. Ausgewählte Highlights der Steiermark Tourismus im Rahmen von Genuss & Wandern „Vom Gletscher zum Wein“ sind: • Die besten Tourentipps mit der Etappe 18 der „Vom Gletscher zum Wein“ Wanderroute • Die schönsten Bauwerke mit der Burg Deutschlandsberg • Die besten Schmankerln mit dem Buschenschank Jauk • Rubrik Interessante Personen Heimo Smolana

Ortskern St. Stefan Luftaufnahme aus Richtung Stainzhof | © picfly
"Guten Morgen Österreich" live aus St. Stefan ob Stainz und Stainz  
Die beliebte Morgenfernsehsendung in ORF 2 macht am Donnerstag, dem 3. Oktober 2019, in der Gemeinde St. Stefan ob Stainz und am 4. Oktober in Stainz Station. Zahlreiche Highlights rund um den Schilcher wie „Kastanien & Sturm“ uvm. werden Österreich präsentiert. Moderation Oliver Zeisberger und Julia Zeidlhofer

Luftaufnahme von Hochgrail | © picfly
"9 Plätze 9 Schätze" Nominierung für den Hochgrail zur Vorausauswahl
Die größte Weinbaugemeinde der Weststeiermark, St. Stefan ob Stainz, wurde mit dem Hochgrail für den schönsten Platz Österreichs im Rahmen der ORF Sendung „9 Plätze, 9 Schätze“ zur Vorauswahl nominiert! Neben dem Hochgrail stehen in der Steiermark noch weitere zwei Orte zur Auswahl. Die Riede Hochgrail sind eines der bekanntesten und beliebtesten Fotomotiven mit dem landschaftlich idyllisch eingebetteten Weingarten- und Häuserkamm inmitten des Schilcherweinbaugebietes. Hier findet man noch zahlreiche typische weststeirische Bauernhäuser und Kellerstöckl welche in liebevoller Handarbeit restauriert und neugestaltet wurden. Auch Schauspieler August Schmölzer nennt diese diesen Fleck Erde seine Heimat, hier geboren und aufgewachsen hat er hier auch seinen Wohnsitz. Der Finalist für die Steiermark wird Ende September per Publikumswahl gewählt! Jede Stimme zählt!
Tour de Kultur Gruppenbild vor dem Feuerwehrmuseum  | © Marktgemeinde Gr. St. Florian

Tour de Kultur im Schilcherland Steiermark 

Am 17. Juni haben sich 18 Vertreter des Netzwerkes Kunst.Kultur.Schilcherland bei der Tour de Kultur im Schilcherland Steiermark präsentiert. Ziel dieser Kunst und Kulturreise war es, die einzelnen Institutionen vorzustellen, die die Region regelmäßig mit einem vielfältigen Kunst- und Kulturangebot beleben. 55 Personen, bestehend aus Tourismusverantwortlichen, Tourismusbetrieben, Tourismus- und Kulturmitarbeitern sowie den Mitgliedern der Netzwerkgruppe, waren einen ganzen Tag lang unterwegs und lernten die unterschiedlichen kulturellen Angebote in der Region kennen. Die Kulturreise wurde vom LEADER Kommunikationsprojekt der Marke Schilcherland Steiermark unterstützt.



Wehende Schilcherland Fahnen an der Schilcherweinstraße  | © Lupi Spuma
Alle tragen die Marke, damit die Marke alle trägt!
Das Schilcherland Steiermark - diese besondere Urlaubsregion von Lannach bis nach Eibiswald-Wies - verwurzelt mit der Schilchertraube als unverwechselbarem Produkt und geprägt durch ihre Menschen, wird durch die gemeinsame Markenstrategie und deren Bewirtschaftung noch stärker in den Vordergrund gerückt. Ab sofort wird die Marke Schilcherland Steiermark im Auftrag des „Vereins Marke Schilcherland“ vom Tourismusverband Schilcherland Steiermark bewirtschaftet und das LEADER Markenkommunikationsprojekt vorangetrieben. Ansprechpartner: Frau Gudrun Brunner (office@schilcherland.at) oder Stefanie Schmid (s.schmid@schilcherland.at). Link: https://www.schilcherland.at/de/Service/Marke-Partner
© Markus Trinkel

Mit dem E-Bike durchs Schilcherland 

Eine Pressereise führte im Mai von Stainz über Deutschlandsberg und Groß. St. Florian. Kulinarische Stopps bei unseren top Ausflugszielen und Gastronomiebetrieben in der Region Schilcherland Steiermark inklusive: Hofladen Farmer-Rabensteiner, Burgmuseum Archeo Norico und Burgrestaurant Deutschlandsberg, Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst & Kultur, Ölmühle Herbersdorf und Gasthof Schlosstoni. Fotos und spannende Tipps zur Radtour in der Region gibt’s im Blogbeitrag HIER. Der Pressebericht ist anbei zum Download. Viel Spaß beim Lesen! 

31.05.2019_Druckstrecke Moments Magazin_Schilcher Tour_TV Schilcherland Steiermark.pdf

Wanderweg Richtungstafel  | © Michael Lang
Gesucht wird: Wanderweg- Routenbetreuer(-in)!
Der Tourismusverband Schilcherland Steiermark betreut gemeinsam mit den Gemeinden in der Region das Wanderwegnetz von St. Stefan ob Stainz – Stainz – Marhof – Rosenkogel – Greisdorf – Reinischkogel – Gundersdorf – Bad Gams – Deutschlandsberg – Trahütten – Hollenegg – Frauental. Für das Gebiet Deutschlandsberg – Trahütten – Hollenegg – Frauental suchen wir ab sofort einen Wanderweg-Routenbetreuer(-in). Die Tätigkeit umfasst die Kontrolle und Instandhaltung der Wanderwege. Wer Freude am Wandern in der Region hat, meldet sich bitte beim Tourismusverband Schilcherland Steiermark unter +43 3462 75 20 (Ansprechpartner Nadja Lorenz).


Geschäftsführerin Mag. (FH) Stefanie Schmid | © Foto Augenblick
Mag. (FH) Stefanie Schmid – die neue Geschäftsführerin 
Für den Tourismusverband Schilcherland Steiermark (St. Stefan ob Stainz, Stainz, Frauental und Deutschlandsberg) wurde die erfahrene Touristikerin Mag. (FH) Stefanie Schmid ab 1. April als Geschäftsführerin bestellt. Schmid war in ihre Funktion als Prokuristin, Leiterin der Therme und des Marketings für die touristische Entwicklung der Parktherme, der Region Bad Radkersburg sowie im Thermen- und Vulkanland Steiermark in den letzten acht Jahren maßgeblich beteiligt. Die Weststeirerin lebt seit vielen Jahren in St. Johann-Köppling. Für Ihre Anliegen erreichen Sie Frau Stefanie Schmid unter +43 664 3570745 oder s.schmid@schilcherland.at


© Alois Rumpf
Öffnungszeiten Infobüros & Mitarbeiterinnen 
Ab sofort möchten wir Sie auf die neuen Büro-Öffnungszeiten für Stainz und Deutschlandsberg hinweisen: Montag bis Freitag jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr. Außerhalb der Büroöffnungszeiten stehen wir Ihnen unter der jeweiligen Telefonnummer jederzeit zur Verfügung: Stainz 03463 4518, Deutschlandsberg 03462 7520. Ab Juni ist Christine Rotschädl als Gastgeber-Coach in der Region unterwegs. Mitarbeiterinnen: GF Mag. (FH) Stefanie Schmid, Nadja Lorenz, Christine Rotschädl und Gudrun Brunner. Im Downloadbereich finden Sie die Aufgabenbereiche der einzelnen Mitarbeiterinnen.


Tourismusempfang im Stiegler-Haus St. Stefan/Stainz  | © Alois Rumpf
1. Tourismusempfang des Tourismusverbandes Schilcherland-Steiermark
Die Bündelung und Konzentration der Kräfte im Tourismus ist ein Zeichen der Zeit!  Seit Ende 2018 ziehen die vier Tourismusgemeinen Deutschlandsberg, Frauental, Stainz und St. Stefan ob Stainz an einem Strang und vermarkten sich gemeinsam als Tourismusverband Schilcherland Steiermark. Zur Geschäftsführerin des neuen Verbandes wurde nun die erfahrene Touristikerin Stefanie Schmid bestellt. „Die Marke Schilcherland Steiermark wird ab sofort noch stärker mit den Gästen in Interaktion treten und das mit Emotionen und Geschichten“, erklärte Stefanie Schmid beim Tourismusempfang im Stieglerhaus in St. Stefan ob Stainz. Im Jahr 2018 verzeichnete die Region 109.460 Nächtigungen (51.199 Ankünfte). Das ist ein Plus von 16 Prozent zum Jahr 2017 (94.279 Nächtigungen, 48.709 Ankünfte). Die Kombination aus einem entspannten Genussurlaub mit Bewegungsangeboten wie Radfahren und Wandern liegt bei den Urlaubern absolut im Trend, wie die Zahlen im Schilcherland Steiermark bestätigen. Regionale Kulinarik, Erholung und das unverwechselbaren Leitprodukt Schilchertraube sind nach wie vor tragende Elemente. Zum Download: Nächtigungsstatistik 2015–2018 




© Messe Wels
Das Schilcherland präsentierte sich auch auf folgenden Messen:
- Familienmesse in Klagenfurt, vertreten durch Nadja Lorenz im November 2018  - Ferienmesse in Wien, vertreten durch Eveline Liebmann im Jänner 2019  - Messe St. Pölten, vertreten durch Eveline Liebmann und Aloisia Kleindienst im März 2019  - blühendes Österreich in Wels, vertreten durch Eveline Liebmann im März 2019  - Messe 50+ in Ried, vertreten durch Eveline Liebmann und Aloisia Kleindienst im April 2019