Pärchen sitzt auf der Alm auf einem Felsen mit roten Rucksäcken und schauen auf die Almhütte hinab | © Schilcherland Steiermark | Nadine Geuter Photography

Aktuelle Informationen zu Covid-19 Maßnahmen im Schilcherland

Aufgrund der hohen Fallzahlen in ganz Österreich hat die Bundesregierung die Corona-Maßnahmen ab 22. November 2021 verschärft und einen bundesweiten Lockdown veranlasst. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die bundesweit geltenden Maßnahmen, sowie die bestehenden Testmöglichkeiten im Bezirk Deutschlandsberg. Die Verordnung gilt vorerst bis zum 1.12.2021, danach erfolgt eine Evaluierung der Maßnahmen. Spätestens am 13. Dezember 2021 sollen die Maßnahmen für Geimpfte und Genesene automatisch beendet werden. Ab diesem Zeitpunkt wird der Lockdown nur mehr für Ungeimpfte gelten.  


 

Teststraße Koralmhalle Deutschlandsberg: MO bis SA von 8:00 bis 18:00 Uhr

Teststraße Festsaal Eibiswald: MO bis SA von 8:00 bis 18:00 Uhr

 

________________________________________________________________________________________________

Überblick über die ab 22. November 2021 geltenden Corona-Maßnahmen:

 

•   Die „Ausgangssperre“ gilt den ganzen Tag (0-24 Uhr). Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und der Aufenthalt außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs ist für alle Personen (geimpft/genesen und ungeimpft) grundsätzlich nur mehr zu bestimmten Zwecken zulässig:  
•    zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum 
•    zur Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie zur Ausübung familiärer Rechte und Erfüllung familiärer Pflichten 
•    zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens 
o    Kontakt mit Lebenspartner der nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, Kontakt mit einzelnen engsten Angehörigen, Kontakt mit einzelnen wichtigen Bezugspersonen - wenn auf der einen Seite Personen aus höchstens einem Haushalt gleichzeitig beteiligt sind und auf der anderen Seite nur eine Person beteiligt ist.
o    Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens
o    Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen, die Inanspruchnahme einer Impfung gegen COVID-19 oder die Vornahme einer Testung auf SARS-CoV-2
o    zur Deckung eines Wohnbedürfnisses
o    Befriedigung religiöser Grundbedürfnisse, wie Friedhofsbesuche und individuelle Besuche von Orten der Religionsausübung, sowie
o    die Versorgung von Tieren
•    für berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke, sofern dies erforderlich ist 
•    zum Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung (z.B. Spaziergänge, Joggen etc.), wenn auf der einen Seite Personen aus höchstens einem Haushalt gleichzeitig beteiligt sind und auf der anderen Seite nur eine Person beteiligt ist.
•    zur Wahrnehmung von unaufschiebbaren behördlichen oder gerichtlichen Wegen (inkl. Teilnahme an öffentlichen Sitzungen der allgemeinen Vertretungskörper, mündliche Verhandlungen der Gerichte und Verwaltungsbehörden) 
•    zur Teilnahme an Wahlen 
•    zum Zweck des zulässigen Betretens von Kundenbereichen von bestimmten ausgenommen Betriebsstätten (z.B. Lebensmittelhandel) oder das zulässige Betreten von bestimmten Betriebsstätten, wie Beherbergungsbetriebe (siehe nächster Punkt) 
 

  • BEHERBERGUNG:

Ab 22.11. ist das Betreten von Beherbergungsbetrieben zum Zweck der Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Beherbergungsbetrieben für alle Personen bis 13.12.2021 untersagt.
Dieses Verbot gilt nicht für das Betreten eines Beherbergungsbetriebs 
1.    durch Personen, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Bestimmung bereits in Beherbergung befinden, für die im Vorfeld mit dem Unterkunftgeber vereinbarte  Dauer der Beherbergung,
2.     zum Zweck der Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen,
3.    aus unaufschiebbaren beruflichen Gründen,
4.    zur Stillung eines dringenden Wohnbedürfnisses,
5.    durch Kurgäste und Begleitpersonen in einer Kuranstalt, die gemäß § 42a des Krankenanstalten- und Kuranstaltengesetzes (KAKuG), BGBl. Nr. 1/1957, als Beherbergungsbetrieb mit angeschlossenem Ambulatorium gemäß § 2 Abs. 1 Z 5 KAKuG organisiert ist,
6.    durch Patienten und Begleitpersonen in einer Einrichtung zur Rehabilitation, die als Beherbergungsbetrieb mit angeschlossenem Ambulatorium gemäß § 2 Abs. 1 Z 5 KAKuG organisiert ist,
7.    durch Schüler zum Zweck des Schulbesuchs und Studenten zu Studienzwecken (Internate, Lehrlingswohnheime und Studentenheime)

für die unbedingt erforderliche Dauer.
 

Die Verpflegung von Beherbergungsgästen (Speisen Verabreichung und Getränke Ausschank) ist erlaubt. Die Verordnung sieht vor, dass 
•    die Verabreichung und Konsumation „tunlichst“ in der Wohneinheit, sprich am Zimmer, zu erfolgen hat.
Ansonsten gilt: 
•    Gäste müssen eine Maske tragen, außer während der Konsumation von Speisen und Getränken sowie während des Verweilens am Verabreichungsplatz
•    Konsumation von Speisen und Getränken nicht in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle
•    Speisen und Getränke dürfen nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen konsumiert werden
•    Selbstbedienung ist zulässig, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann  
 

GASTRONOMIE
 
Das Betreten und Befahren von Betriebsstätten sämtlicher Betriebsarten der Gastgewerbe zum Zweck des Erwerbs von Waren oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen des Gastgewerbes ist untersagt. (Betretungsverbot)
Dieses Verbot gilt auch für den Ausschank und die Verabreichung in öffentlichen Verkehrsmitteln (z.B. Speisewagen).
  

3.1. Ausnahmen vom Betretungsverbot:
 
Ausgenommen vom Betretungsverbot sind Gastgewerbebetriebe, die innerhalb folgender Einrichtungen betrieben werden: 
•    Krankenanstalten und Kuranstalten für Patienten;
•    Alten- und Pflegeheime sowie stationäre Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe für Bewohner;
•    Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung von Kindern und Jugendlichen einschließlich Schulen und elementaren Bildungseinrichtungen;
•    Betriebe, wenn diese ausschließlich durch die dort betreuten, untergebrachten oder nicht zum bloßen Besuch aufhältigen Personen oder durch Betriebsangehörige genutzt werden
Hierbei gilt: 
•    Maskenpflicht, außer während der Konsumation von Speisen und Getränken sowie während des Verweilens am Verabreichungsplatz (§ 18 Abs. 4 Z. 1)
•    Verpflichtung zur Erhebung von Gäste-Kontaktdaten (§ 16)
•    Konsumation von Speisen und Getränken nicht in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle
•    Speisen und Getränke dürfen nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen konsumiert werden
•    Selbstbedienung ist zulässig, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann  
 

  • Lieferservice, Take Away:

 
Zulässig ist die Abholung von 
•    Speisen
•    alkoholfreien Getränken 
•    alkoholischen Getränke, wenn diese in handelsüblich verschlossenen Gefäßen abgefüllt sind
•    während der üblichen Öffnungszeiten des Betriebes/keine weitergehende zeitliche Einschränkung 
•    keine Vorbestellung notwendig
•    Bei der Abholung ist eine Maske zu tragen
•    Keine Konsumation im Umkreis von 50 Metern um die Betriebsstätte 
Lieferservice ist ebenfalls erlaubt.
  

  • VERANSTALTUNGEN

Auch die Teilnahme an Zusammenkünften bzw. Veranstaltungen ist grundsätzlich untersagt. Es ist darauf zu achten, dass zwischen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten wird bzw. werden kann.
Zu den wenigen Ausnahmen zählen u.a. unaufschiebbare berufliche Zusammenkünfte und Zusammenkünfte zu unbedingt erforderlichen beruflichen Aus- und Fortbildungszwecken und zu beruflichen Abschlussprüfungen, sofern eine Abhaltung in digitaler Form nicht möglich ist; 
 

 

 

Unter diesem Link finden Sie alle Fakten & Maßnahmen des Bundesministeriums => LINK Covid Maßnahmen ab 22. November 2021

 

Im Schilcherland bemühen wir uns stets, Ihnen einen angenehmen, sicheren und sorgenfreien Urlaub zu gewährleisten. Unsere Mitarbeiter sind rund um die Uhr für Sie telefonisch oder per E-Mail erreichbar! (Infobüros im Schilcherland). Ihre gewünschten Urlaubsprospekte oder unser Herbstmagazin senden wir Ihnen selbstverständlich weiterhin per Post zu! (Übersicht und Prospektbestellung)

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Treue und Mithilfe! Gemeinsam und mit einem respektvollen und eigenverantwortlichen Umgang miteinander werden wir sicher und gesund durch die Herbst- und Wintersaison 2021 kommen!

Downloads

Aktuelle Testmöglichkeiten im Bezirk Deutschlandsberg
Stand: 09.11.2021
Schutzmaßnahmen mit Piktogrammen und Text vom richtigen Umgang mit Hygieneregeln zu Corona | © APA

5 Regeln, die Sie immer beachten sollten:

 

  1. Mindestens 2 Meter Abstand zu fremden Personen halten

  2. Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten

  3. Mund-Nasen-Schutz tragen (FFP2-Masken)

  4. Hände mehrmals täglich mindestens 30 Sekunden waschen

  5. Niesen oder Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch

Eine sogenannte Corona-Ampel, mit Hilfe derer die Risikostufen für Infektionen farblich dargestellt werden. | © Bundesministerium

Coronavirus – aktuelle bundesweite Maßnahmen: 

Die Corona Ampel ist derzeit fast österreichweit auf ROT, dies bedeutet hohes Risiko einer Ansteckung.

Corona Ampel Österreich => LINK

 

Alle detaillierten Informationen des österreichischen Gesundheitsministeriums finden Sie HIER >>

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/

 

 

 

Alle Informationen zur Sicheren Gastfreundschaft in Österreich finden Sie HIER >>

https://www.sichere-gastfreundschaft.at/

Alle Informationen der Österreich Werbung finden Sie HIER >>

https://www.austria.info/de/service-und-fakten/coronavirus-situation-in-oesterreich

Alle Informationen der Wirtschaftskammer Österreich finden Sie HIER >>

https://www.wko.at/service/corona.html